O-See Challenge X-terra Zittau

15.08.2015
Text: Bengt Jäckel

Die O-See Challenge war dieses Jahr auch gleichzeitig die Deutsche Meisterschaft im Cross-Triathlon. Eine zusätzliche Motivation für die Teilnahme!
Im letzten Jahr regnete es in Strömen. Dieses Jahr war es trocken und heiß. Neo-Verbot war klar und auf der Rad- und Laufstrecke Staubte es mächtig.
Nach kleinen technischen Problemen bei der Zeitmessung ging es ein paar Minuten Verspätet in die Fluten des O-Sees. Nach 1.5km und dem Wechsel auf das Rad wurde die MTB Strecke in Angriff genommen. Diesmal konnte man von der Strecke auch etwas erkennen, ganz im Gegenteil zum letzten Mal. Beide Starter, Mirko und Bengt, blieben diesmal von Platten nicht verschont und mussten unterwegs jeweils einmal eine Zwangspause zum Schlauchwechsel einlegen. Die Laufrunde um den O-See am Ende war durch die Hitze echt heftig und man musste reichlich Flüssigkeit zu sich nehmen.
Am Ende standen folgende Platzierungen zu Buche: Bengt: 39. Gesamt, DM: 31. und DM AK 7.; Mirko: 120. Gesamt, DM: 78. und DM-AK 15.
Die Organisation war wie immer prima und bemüht alles möglich zu machen. Ehrlich gesagt war es besser als letztes Jahr – nicht nur durch das Wetter, eher durch die persönlichere Atmosphäre, die durch die WM letztes Jahr etwas zu kurz kam.